VITALI SPINZER

Опубликовано в Zeugnisse

Schalom! Ich heiße Vitali. ich bin Jude und ich glaube daran, dass Jeschua unser jüdischer Messias ist.

Ich bin in einer säkularen Familie aufgewachsen und über Gott habe ich mir nicht so viele Gedanken gemacht. Aber vor ein paar Jahren war ich in einer Situation, in der ich vor lauter Ausweglosigkeit zu Gott schreien musste... Und Er hat auf eine wundersame Weise geantwortet. Damals war ich buchstäblich von Problemen überfallen. Ich wurde beraubt, ich hatte gesundheitliche und familiäre Probleme, außerdem hatte ich große Probleme mit dem Gesetz. Ich wusste nicht wo ich zuerst anfangen sollte. Habe versucht das alles zu lösen wie ich nur konnte, wollte sogar meine Wohnung verkaufen, um irgendetwas an Geld zu bekommen, aber selbst das hätte der Situation nicht helfen können. Und die Hoffnung, dass Freunde und Bekannte mir helfen könnten wurde nicht erfüllt. Ich sah keinen Ausweg...

Meine Tante und Kusine, die den Messias von Israel schon kannten und zu den Gottesdiensten in die Kiewer jüdische messianische Gemeinde gingen, gaben mir den Rat, sich an den gnädigen und allmächtigen Gott zu wenden. Ich gab mein Einverständnis und kam mit den beiden zusammen zum Schabbat in die JMGK.

Es ist schwer mit Worten auszudrücken, wie sehr mein Herz auf das alles antwortete, was bei dem Gottesdienst passierte! Jetzt verstehe ich, dass jeder Jude eine Familie braucht, wo er sich angenommen und geliebt fühlt. Ich wusste in meinem Herzen, dass diese Gemeinde genau das ist! Sie ist mein Zuhause und hier werde ich nicht nur von Menschen empfangen, sondern auch von meinem himmlischen Vater.

An dem Gottesdienst hat mich die Musik sehr berührt. Sie drückte ohne Worte das aus was mein jüdisches Herz meinem Schöpfer sagen wollte. Ich war auch sehr verwundert, in wieweit die Atmosphäre hier anders war im Vergleich zu all den anderen Orten und Veranstaltungen (insbesondere den zu Juden gegenüber). Nach vielen Jahren habe ich mich an die bösen Scherze, Ungerechtigkeiten, Beleidigungen und andere Ausdrücke des Antisemitismus gewöhnt. Das wurde zu einem Teil meines Lebens und ich konnte mir keinen anderen Umgang mehr vorstellen.

Aber hier war ich positiv überrascht... Ich erlebte Liebe und Annahme den Juden gegenüber, genau wie den anderen Nationalitäten gegenüber auch. Und tief in meinem Inneren spürte ich - Jude zu sein ist gut, weil Gott dieses Volk für sich selbst erschaffen wollte. Ich fing an die Heilige Schrift zu lesen und verstand immer mehr was Judentum bedeutet, die Bestimmung unseres Volkes, die gerade in Jeschua offenbart wird. Ich rief Ihn verzweifelt an und Er hat mir geantwortet. Mein Gott half mir meine Probleme auf eine beste Art und Weise zu lösen!

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich jetzt sagen, dass es keinen besseren Ort für einen Juden gibt auf der Erde, als eine Gemeinschaft von Menschen, die an den König Israels glauben! Kommt doch in die JMGK und überzeugt euch selbst!

Для комментирования зарегистрируйтесь через соцсети:

Добавить комментарий


Защитный код
Обновить



© kemokiev.org –  сайт Киевской еврейской мессианской общины 2000-2017
При использовании материалов сайта гиперссылка на kemokiev.org обязательна
Мнение редакции может не совпадать с мнением авторов