Ich schiele nicht mehr!

Опубликовано в Zeugnisse

«Als ich gebetet habe, spürte ich nichts Aussergewöhnliches. Aber als ich nach dem Gebet die Augen öffnete, wusste ich nicht was mit mir geschah. Es war so ein seltsames Gefühl dass meine Augensicht in diesem Moment fokusiert wird - alles um mich herum konnte ich sehr verwaschen sehen. Und dann plötzlich sagte man mir dass mein rechtes Auge nicht mehr schielte!» So verschwand nach dem Gebet komplett das Schielen bei Xenia, der jungen Frau aus der JMGK, mit dem sie seit ihrem 3. Lebensjahr lebte.

Zwei Schabbate hintereinander tut Gott etwas sehr Aussergewöhnliches in der Kiewer jüdischen messianischen Gemeinde. Am 11. und 18. Januar während des Gottesdienstes geschahen sichtbare Heilungen bei den Anwesenden in der Gemeinde und auch bei Zuschauern. Beine die vorher unterschiedlich lang waren bekamen die gleiche Länge, Hörvermögen und Sehvermögen wurden völlig wiederhergestellt, Schielen hörte auf. Und das sind nur die Heilungen die die Menschen direkt überprüfen konnten. Viele haben von Wundern berichtet erst nachdem sie beim Arzt waren.

“Noch als Kind, als ich in den Kindergarten ging, wurde ich am Auge operiert damit das Schielen aufhört. Danach musste ich eine Brille tragen. Aber als ich zur Schule ging fing ich wieder an zu schielen und ich musste mich damit abfinden,“ – so Xenia. “Die Ärzte sagten, dass nur die andere Operation mir helfen kann“.

    

Vor der Heilung                                                              Nach der Heilung

Wie ist das wenn man als junge Frau schielt? Ist nicht so toll! “Ich mochte nicht auf Fotos sein, das deprimierte mich und machte mich sehr traurig, wenn ich mich selbst ansah. Aber jetzt hat sich alles verändert! Und übrigens, nach dem Wunder, das Gott getan hat, wurde meine Augenfarbe intensiver als sie vorher war!

Die Heilung bei Xenia geschah nach dem Gebet für die geistliche Sehkraft- für das Öffnen der Augen des Herzens. Als sie ungewöhnliche Veränderungen ihrer Sehkraft verspürte, erzählte sie es einem Gemeindemitglied und dann wurde gezielt für ihre Augen gebetet. Dann heilte Gott vollkommen ihre Augen.

Und das ist nur eines der Wunder, die Gott tut seit Dezember letzten Jahres: während des Retreat und den Tagen danach, insbesondere am Schabbat. All die Wunder geschehen im Rahmen der Wiederherstellung die Gott zur Zeit für unsere Gemeinde tut. 

“Wir müssen einfachen, freudevollen, kindlichen Glauben zu unserem Vater haben, der uns von unserer Vergangenheit, von unseren Sünden befreit, damit wir ein freudenerfülltes Leben in Reinheit leben. Und wenn wir uns von dem Druck, dem Ärger, dem Hass lösen, können wir alles um uns herum mit anderen Augen anschauen - mit den Augen Gottes, sagte Boris Grisenko. Wir müssen uns der Güte Gottes entgegen öffnen. Und uns dadurch von den Schuldgefühlen, vom Selbstrichten und der Bitterkeit befreien, die uns an der Vergangenheit festhält.“

Для комментирования зарегистрируйтесь через соцсети:

Добавить комментарий


Защитный код
Обновить



© kemokiev.org –  сайт Киевской еврейской мессианской общины 2000-2017
При использовании материалов сайта гиперссылка на kemokiev.org обязательна
Мнение редакции может не совпадать с мнением авторов